Montag, 18. April 2011

So stricke ich meine Hundemäntel

Ich beginne oben beim Hals, schlage 80 Maschen an und stricke 20 Runden Rippenmuster (2 Maschen links, 2 Maschen rechts im Wechsel). In der 21. Runde nehme ich gleichmäßig verteilt 30 Maschen zu und stricke glatt rechts  weiter.
Ab der 42. Runde beginne ich mit den Zunahmen für den Brust- und Beinbereich.


Dazu markiere ich auf der 1. Nadel die 8. und 16. Masche und auf der 2. Nadel ebenfalls die 8. und 16. Masche für die beiden Beine. Dazwischen bleiben 18 Maschen für den Bauch. Die Zunahmen arbeite ich pro markierter Masche (also vor bzw. nach der Markierung pro Nadel), und zwar 5x in jeder 2. Reihe. Danach werden die Bein-Maschen stillgelegt und die restlichen Maschen wieder zu einer Runde geschlossen.




Nach weiteren 20 Runden nehme ich für die Taille ab. Es werden wieder die Maschen markiert, und zwar auf der 1. Nadel die 8. Masche und auf der 2. Nadel ebenfalls die 8. Masche. Nun stricke ich die Abnahme der 1. Nadel bei der Markierung, indem ich 2 Maschen rechts zusammenstricke, und auf der 2. Nadel, indem ich eine Masche rechts abheben, die nächste rechts stricke und die abgehobene darüberziehe. Dies wiederhole ich in jeder 3. Runde 5x, und danach in jeder 4. Runde 5x.


Nach 18 cm ab den Beinen stricke ich die Bauchmaschen (also über 2 Nadeln) im Rippenmuster, die Maschen der Nadeln 3 und 4 glatt rechts. Nach 2-3 cm Rippenmuster werden die Maschen der 1. und 2. Nadel abgekettet und nun wird über die anderen beiden Nadeln das Rippenmuster fortgesetzt, dabei wieder Abnahmen arbeiten, und zwar werden in jeder 2. Reihe jeweils am Rand 2 Maschen zusammengestrickt. Nach 6 cm Rippenmuster die Maschen abketten.


Nun noch für die Beine die stillgelegten Maschen des jeweiligen Beins wieder aufnehmen und aus dem Querfaden am Rand noch zusätzliche 6-8 Maschen aufnehmen. Mit diesen Maschen ca. 3 cm in Runden stricken und abketten.




Kommentare:

  1. Schön, dass du das mal für uns aufgeschrieben hast. Ich sollte vor ewigen Zeiten mal einen Hundepullover stricken und hab mir echt die Karten gelegt dabei. Die ganze Fummelei hat mir keinen Spaß gemacht. Aber jetzt weiß ich ja wie es geht.;O)
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    der Pulli samt Inhalt sehen so hübsch aus,
    lG Crissi

    AntwortenLöschen
  3. Total süss und klasse Anleitung.
    LG Uta

    AntwortenLöschen
  4. Ach je Uta :-)
    wie niedlich !!! Das Hundchen und der Hundepulli .-)

    Liebe Grüße
    Hanni

    AntwortenLöschen